Hofkonzerte finden zum 20. Mal statt

Langenhagen (kr). Das ist schon ein beachtliches Jubiläum: Nun schon zum 20. Mal finden in diesem Jahr die beliebten Jazz- Matineen im Rathausinnenhof statt. Den furiosen Auftakter zu dieser längst weit über Langenhagens Grenzen hinaus bekannten Veranstaltungsreihe, bestimmten am 30. Juni 1991 die Golden Washboard Company aus Warschau. Die Initiative Cultour & Co. machte es schon damals möglich, attraktive Konzerte zum Nulltarif zu veranstalten. Einheimische Unternehmen fungierten dabei als Kultur-Sponsoren. Und das damalige Konzept „Umsonst und draußen“ hat auch heute noch Gültigkeit. Für die Organisation dieser Hofkonzerte hat sich Anfang dieses Jahres eine schlagkräftige Gruppe etabliert. Horst-Dieter Soltau, Gerd Melf, Walter Pohl, Udo Püschel und Klaus Raap bilden jetzt als neu belebter Zusammenschluss von Cultour & Co. in Zusammenarbeit mit dem renommierten Verein Klangbüchse den Förderkreis Jazz-Matineen. Tolle Jazz-Events Auch in diesem Sommer können sich die Musikfreunde auf neun tolle Jazz-Events freuen. Mit von der Partie sind unter anderem die Storyville Jassband aus den Niederlanden, die Oldtimer Jazzband aus Prag, das Jazz Sündikat aus Bielefeld, die Firehouse Jazzband und Alexanders Ragtime aus der Region Hannover. Den Schlusspunkt setzten wie immer die Swingtown Jazzband aus Hannover, die seit 1991 bei allen 20 Hofkonzerten dabei waren. Und was wäre ein Jubiläum ohne besondere Highlights. Udo Püschel, der schon seit über 30 Jahren Jazz-Meetings in der Flughafenstadt veranstaltet, will seinen in Jahrzehnten gewachsenen exzellenten Verbindungen noch für zusätzliche hochkarätige musikalische Überraschungen sorgen. Die Jazz-Matineen beginnen am 4. Juli und enden am 29. August. Die Gastspiele laufen sonntags jeweils von 11 bis 14 Uhr. Für Getränke und einen kleinen Imbiss wird wie schon seit zwei Jahrzehnten auch 2010 gesorgt. Eine große Zahl von Sitzplätzen wird ebenfalls angeboten. Es zeichnet sich zurzeit ab, dass die ehemaligen, seit geraumer Zeit geschlossenen Warsteiner Stuben im Rathausinnenhof noch vor dem ersten Konzert einen neuen Pächter finden werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.